Menu

Wie erstelle ich ein Tattoo-Studio?

9 grudnia 2019 - Unkategorisiert
Wie erstelle ich ein Tattoo-Studio?

Jedes Jahr werden Tätowierungen immer beliebter. Derzeit haben Tätowierungen einen völlig anderen Ruf als vor Jahrzehnten; Die Arbeit von Tätowierern wird offen als Kunst bezeichnet, und Menschen mit Tätowierungen auf sichtbaren Körperteilen haben immer weniger Probleme, eine Arbeit zu finden. Infolgedessen wächst auch das Tätowierungsgeschäft und es kommen von Jahr zu Jahr mehr Salons. Kein Wunder, dass immer mehr Menschen beginnen, auf diese Weise für das Geschäft zu lüften. Wie kann das geschehen? Wir präsentieren Ihnen eine kurze Anleitung zur Einrichtung eines Tattoo-Studios: Was Sie wissen müssen, was Sie vermeiden müssen und vor allem, wie Sie vorgehen müssen.

Sie müssen sich nicht tätowieren, um ein Studio zu eröffnen. Denken Sie jedoch daran, dass es immer besser ist, ein Unternehmen zu führen, dessen Thema in Ihrem Interessensbereich liegt. Darüber hinaus benötigen Sie für den Einstieg weniger Tätowierer, was Ihre Betriebskosten senkt. Tatsächlich ist es ziemlich einfach, in diese Umgebung „einzutreten”. Alles, was Sie für den Einstieg benötigen, sind Geld (Tätowierungskurse kosten etwa 5000 PLN) und künstlerisches Talent. Die Fähigkeit, gut zu zeichnen, ist ein großes Plus in diesem Beruf, da es nicht nur das Erstellen von Designs erleichtert, sondern auch das Übertragen auf die Haut. Aus rechtlichen Gründen sind Lizenzen und diese Art von Papier nicht erforderlich. Sie müssen jedoch die Technik des Gebrauchs von Spezialwerkzeugen kennen, in der Lage sein, während der Arbeit sterile Bedingungen aufrechtzuerhalten und professionell mit dem Kunden zu kommunizieren. Dies ist, was die Kurse lehren – sie ermöglichen es Ihnen auch, sich kennenzulernen und „süchtig” zu werden, um in einem seriösen Salon zu üben. Dies ist ein guter Anfang, bevor Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen – zumal die Konkurrenz groß ist und Kunden Tattoo-Künstler bevorzugen, die bereits eine große Anzahl positiver Meinungen und Empfehlungen gesammelt haben.

Gehen wir ins Studio. Führen Sie zunächst eine Marktanalyse durch: Wie viele Tattoo-Studios gibt es in der Stadt? Wie geht es ihnen? Haben sie viele Kunden, auch Stammkunden? Was ist der Stil von Tätowierern? Es ist gut, besonders am Anfang aufzufallen, damit Sie sich vom Rest abheben können. Ein Tätowierer mit einem guten Ruf und einem einzigartigen Stil kann viel bewirken, aber auch Details können zum Erfolg werden – zum Beispiel ein gemütliches Interieur, in dem Sie bequem ein paar Stunden lang tätowieren können. Sie können sich neben dem Tätowieren auch auf andere Dienstleistungen einlassen, bei denen es nicht so viele Bauunternehmer in der Nähe gibt. Skarifizierung oder Bodypainting werden immer beliebter, jedoch in einem sehr schnellen Tempo. Wenn Sie sie daher in die Liste der angebotenen Dienstleistungen aufnehmen, können Sie auf jeden Fall Ihr Unternehmen aufbauen. Fügen Sie dazu die Behandlungen hinzu, die mit den Tätowierungen selbst verbunden sind, außer ihrer Leistung – Entfernen oder Abdecken von Lasertätowierungen , das sogenannte „Vertuschen”, und erhöhen Sie sofort die Erfolgschancen.

Finden Sie den besten Ort. Das Anfänger-Tattoo-Studio muss an einem Ort mit sehr guter Erreichbarkeit sein, vorzugsweise mitten in der Stadt – dann wird der Ort selbst zu einer Art Werbung. Im Salon selbst müssen Sie nicht nur einen Tätowierungsraum, sondern auch einen Empfangs- und Warteraum (diese beiden können kombiniert werden) sowie sanitäre Einrichtungen zum Aufbewahren und Sterilisieren von Geräten unterbringen.

Sie müssen den erheblichen Werkzeugaufwand berücksichtigen. Tattoomaschinen kosten etwa 1000 Zloty, Netzteile – von mehreren Dutzend bis zu mehreren Hundert Zloty, aber dann kostet es sogar einen Kadaver (unbedingt ohne Zusatz von Chemikalien), Nadeln und Reinigungsmittel. Daher müssen Sie Zehntausende von Zlotys für den Start bereithalten, vorzugsweise innerhalb von 50-60 Tausend. Sie können jedoch beim Arbeitsamt einen Zuschuss beantragen, der 20.000 beträgt und vom Umtausch ausgeschlossen ist. Darüber hinaus bietet die Europäische Union verschiedene Arten der Anschubfinanzierung an, die ebenfalls einen Versuch wert sind. Wenn Sie erfolgreich sind, zahlen sich die Kosten für die Einrichtung eines Tattoo-Studios schnell aus. Ein Tattoo hat normalerweise einen Wert von mindestens 400 PLN (denken Sie jedoch daran, zu aktuellen Preisen zu recherchieren, insbesondere in nahe gelegenen Studios), es gibt jedoch auch mehr als 1.000 PLN. 60.000, die auf diese Weise investiert wurden, sollten sich in 2-3 Monaten amortisieren.

Die Papierkunde ist der langweiligste, aber auch absolut notwendige Teil bei der Eröffnung eines Tattoo-Studios. Sie müssen Ihren Salon im Central Business Register and Information registrieren. Füllen Sie dazu den CEIDG-1-Antrag aus und reichen Sie ihn entweder beim Stadt- oder Gemeindeamt oder online ein. Dank dieser Funktion erhalten Sie REGON- und NIP-Nummern und melden das Unternehmen automatisch dem Finanzamt und der ZUS. Sie müssen das ZUS-ZZA-Formular noch bis spätestens eine Woche nach Inbetriebnahme bei der Versicherungsgesellschaft einreichen. Vergessen Sie nicht, das VAT-R-Formular spätestens am Tag der Eröffnung des Studios beim Finanzamt einzureichen. Darüber hinaus müssen Sie die Genehmigung des Gesundheitsministeriums einholen. Das Tattoo-Studio muss gemäß der Verordnung des Gesundheitsministers vom 17. Februar 2004 über detaillierte sanitäre Anforderungen ausgestattet sein (diese Verordnung gilt nicht nur für Tattoo-Studios, sondern auch für Wellness- und Schönheitssalons).