Menu

Hilft der Detektiv bei der Scheidung?

8 grudnia 2019 - Unkategorisiert
Hilft der Detektiv bei der Scheidung?

Die Arbeit des Detektivs hat wenig mit kriminellen Dingen oder dem zu tun, was die Polizei täglich tut. Tatsächlich beziehen sich die meisten Fälle, die von Detektivbüros durchgeführt werden, auf Streitigkeiten zwischen Einzelpersonen – hauptsächlich Scheidungen. Im Gegensatz zum Schein können Detektivbüros bei vielen Aspekten von Scheidungsfällen behilflich sein. Dies dokumentiert nicht nur den Verrat einer Frau oder eines Ehemanns, sondern hilft auch bei der Suche nach einem Anwalt. Lass uns von vorne beginnen.

Verrat dokumentieren

Die Untreue in der Ehe ist der häufigste Grund für eine Trennung der Ehe. Es beginnt oft nur mit Verdacht auf die andere Person, gehörtem Klatsch oder Misstrauen gegenüber dem Partner. Egal aus welchem ​​Grund, immer mehr Menschen melden diese Art von Problem den Detektivbüros. Ein Detektiv aus Wrocław https://www.24detektyw.pl/ kann die Befürchtungen des Kunden in wenigen Tagen bestätigen oder dementieren. Natürlich wird der bestätigte Verrat immer mit geeigneten audiovisuellen Materialien dokumentiert, die später als Beweismittel vor Gericht verwendet werden können – insbesondere, wenn der Kunde eine Scheidung mit einem Urteil über die Schuld der anderen Partei anstrebt.

Scheidungsnachweis mit Schuldspruch

Das Schuldurteil ist am wichtigsten, wenn das gemeinsame Vermögen während der Scheidung geteilt wird. In der Regel werden Scheidungen bei einer Scheidung in zwei Hälften geteilt, aber beide Parteien können eine ungleiche Verteilung beantragen – sie müssen dies jedoch ordnungsgemäß begründen und Belege vorlegen, die sich als vorteilhaft für sie erweisen.

Es sei jedoch daran erinnert, dass Verrat nicht immer ausreicht, um eine ungleiche Verteilung des Eigentums geltend zu machen. Dazu muss nachgewiesen werden, dass der Ehegatte die Person, mit der er betrogen hat, eindeutig unterstützt hat – zum Beispiel, indem er Rechnungen für ihn bezahlt hat. Diese Art von Beweisen zu beschaffen, ist Aufgabe der Detektive. Dienstleistungen, die in solchen Fällen von Detektivbüros erbracht werden, sind einfach von unschätzbarem Wert, da es für Privatpersonen schwierig ist, selbst geeignete Beweise zu finden.

Das Recht auf Wartung

Es sei daran erinnert, dass die Person, für die die Scheidung beantragt wurde, in Ermangelung eines Geschlechtsverkehrs verpflichtet ist, ihrem Partner nach der Scheidung den gleichen Lebensstandard wie vor ihm zu bieten. Wenn die Scheidung aufgrund eines Verschuldens einer Person erklärt wird, ist der Geschädigte definitiv nicht derjenige, der die Unterhaltszahlungen leistet. Im Gegenteil, er kann Geldleistungen beantragen, die er für den Rest seines Lebens erhalten wird – unabhängig davon, ob er in Zukunft wieder heiraten wird.

Der Umfang der Wartung

Das ist eine ganz andere Sache. Die Höhe des Unterhalts richtet sich in erster Linie nach dem Lebensstandard, an den der Ehegatte die verletzte Person gewöhnt hat. Es muss jedoch nachgewiesen werden, dass die Person über ein ausreichendes Einkommen verfügt, um den monatlich beantragten Betrag zu zahlen.

Es kommt häufig vor, dass der Angeklagte es ausdrücklich vermeidet, sein Einkommen offenzulegen oder es dem Gericht als niedriger vorzulegen, indem er einfach die Unterhaltspflicht abzeichnet. Häufig übertrug eine Person, die Unterhaltszahlungen leisten sollte, ihre Firma oder ihr Eigentum an jemanden, nur um vor Gericht ein viel geringeres Einkommen zu erzielen als zuvor. Der Detektiv hat die Aufgabe, Beweise zu sammeln, die das reale Einkommen während des Prozesses belegen – einschließlich des versteckten.

Damit Beweise den Angeklagten ausreichend belasten, damit er keine Einwände erheben kann, muss der Detektiv detaillierte, zuverlässige und überprüfte Informationen über das Einkommen einholen – arbeitet der Ehegatte beispielsweise irgendwo schwarz oder schreibt Eigentum um, um Unterhaltszahlungen usw. zu vermeiden. Professionelle Detektivbüros sind in der Lage, solche Beweise in kurzer Zeit zu sammeln. In der Regel wird ein Detektiv auch als Zeuge vor Gericht gerufen, damit er die vor Gericht gesammelten Informationen bezeugen kann.

Kinderbetreuung

Bei den meisten Scheidungen bleibt die Bestimmung der elterlichen Verantwortung ein wichtiges Thema. Das Gericht entscheidet, wie die Aufteilung der elterlichen Fürsorge aussehen wird – zum Beispiel, ob und inwieweit die Fürsorge eines Elternteils eingeschränkt wird. Aufgabe des Gerichts ist es, die elterliche Fürsorge so zu gestalten, dass sich das Kind am wohlsten fühlt – dies nennt man in der Regel Fürsorge für das Wohl des Kindes.

Der Betrag für die Ermittlung des Unterhalts entspricht dem oben beschriebenen Betrag – geben Sie also das tatsächliche Einkommen des unterhaltspflichtigen Elternteils an. Es sieht ein wenig anders aus, wenn festgestellt wird, ob die andere Partei das Kind richtig betreut. Ein Detektiv kann zum Beispiel zeigen, dass ein Kind in großem Stress ist, wenn es Zeit mit einem anderen Elternteil verbringt. Dann kann das Gericht die elterliche Fürsorge vollständig einschränken und das Kind wird nur unter Aufsicht eines Erziehungsberechtigten Zeit mit den Eltern verbringen.

Vermittlung

Die Arbeit des Detektivs während einer Scheidung muss sich nicht darauf beschränken, Beweise für die Schuld der anderen Partei zu erhalten. Vor allem bei einem tiefen Ehegattenkonflikt übernimmt das Detektivbüro eine Verhandlungsrolle, dh es führt eine Mediation durch, die auf die Aussöhnung der Ehegatten und die Beilegung des Konflikts abzielt.

Darüber hinaus kann Ihnen ein Detektiv dabei helfen, den besten Anwalt oder Psychologen zu finden – wenn das Urteil für den Prozess erforderlich war.